Über uns

Im Hospiz Emmaus begleiten wir schwerstkranke und sterbende Menschen in ihren letzten Lebenswochen. Ihnen und ihren Angehörigen wollen wir Sicherheit und Geborgenheit geben – sowohl durch qualifizierte ärztliche und pflegerische Betreuung, als auch durch geschulte Begleitung in dieser schweren Zeit.

Wenn es zuhause nicht mehr geht – das Stationäre Hospiz Emmaus

Das stationäre Hospiz Emmaus liegt in St. Wendel im nördlichen Saarland. Es befindet sich in einem eigenständigen Gebäude direkt am Marienkrankenhaus St. Wendel.

Schwere Krankheit ist meist verbunden mit körperlichen Beschwerden, aber auch seelischen und anderen Belastungen für den Kranken und dessen Angehörige.

Neben den Möglichkeiten der modernen Medizin und Pflege geben wir Unterstützung und liebevolle Betreuung, um die Belastungen zu erleichtern. Wir betreuen schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen nach ihren persönlichen Wünschen und Gewohnheiten.

Unser Haus bietet wohnliche Atmosphäre in Einzelzimmern mit eigenem Bad. In einigen Zimmern ist die Übernachtung von Angehörigen möglich. Die Gemeinschaftsräume stehen allen Gästen zur Verfügung.

Was ist ein Hospiz?

Der Begriff stammt aus dem Mittelalter, in dem Hospize Herbergen für durchreisende Pilger waren. Direkt übersetzt bedeutet „Hospiz“ Herberge, aber auch Gastfreundschaft. Um die Bedeutung der Gastfreundschaft auch heute noch in unserem Hospiz mit Leben zu füllen, sprechen wir von unseren Patienten als unsere „Gäste“.

Unser Hospiz ist ein „Ort des Lebens“, in dem alle Dinge des Lebens Platz haben. Hier wird Sterben als ein wesentlicher Teil unseres Lebens bewusst erlebt.

Der Name "Hospiz Emmaus"

 

 

Der Name des Hospizes ist zurückzuführen auf die christliche Botschaft der Bibel.

In der Emmaus-Geschichte begegnet Jesus seinen Jüngern. Sie erkannten ihn aber nicht.

Hospiz bedeutet: sich auf dem Weg befinden, eine Bleibe suchen, der Herr begleitet dich auf deinem Weg.

Der Name ist Leitlinie für unsere Arbeit und Trost zugleich für alle Menschen, die unsere Unterstützung suchen.

 

 

Die Bibelstelle aus dem Neuen Testament ist hier nachzulesen.

Hospiz Emmaus

Am Hirschberg 1c
66606 St. Wendel
Telefon:06851 80009-0
Telefax:06851 80009-29
Internet: http://www.hospizemmaus.dehttp://www.hospizemmaus.de

Winfried Schäfer

Geschäftsführer

Telefon:06851 80009-0
E-Mail:winfried.schaefer@hospizemmaus.de

Thomas Löffler

Pflegedienstleitung

Telefon:06851 80009-12
E-Mail:thomas.loeffler@hospizemmaus.de

Unsere Spendenkonten

Kreissparkasse St. Wendel
IBAN: DE 39592510200059015461
BIC: SALADE51WND

St. Wendeler Volksbank
IBAN: DE 73592910000000314030
BIC GENODE51WEN